Trainingsmaterial

Schulungsmaterial zur Entwicklung von non-formalem, “offenen” Lernangeboten

Das Schulungsmaterial konzentriert sich auf die Kompetenzentwicklung von Lehrern und Trainern im Hinblick auf die Entwicklung von OOL-Kursen mit digitalen Online-Lernressourcen, offenen Lernprozessen und deren Anerkennbarkeit im formalen Bildungssystem sowie durch Arbeitgeber. Das Schulungsmaterial umfasst theoretische Referenzen und Präsentationen sowie praktische Aufgaben für die Teilnehmer. Die Entwicklung konkreter Fähigkeiten und Kompetenzen sowie praktische Aufgaben basieren auf Gruppenarbeiten und der Zusammenarbeit der Teilnehmer.

Dieses Schulungsmaterial umfasst 20-30 Lernstunden und ist für Selbstlern- und “Face-to-face”-Trainings geeignet.

 

Schulungsunterlagen zur Anwendung von digitalen Badges

Das Schulungsmaterial konzentriert sich auf die Entwicklung von Lehrer- und Trainerkompetenzen hinsichtlich der Anwendung von digitalen Badges, um die Anerkennung und Zulassungen von offenem Lernen im formalen Bildungssektor sowie durch Arbeitgeber abzubilden. Das Schulungsmaterial umfasst theoretische Referenzen und Präsentationen sowie praktische Aufgaben für die Teilnehmer. Die Entwicklung konkreter Fähigkeiten und Kompetenzen sowie praktische Aufgaben basieren auf Gruppenarbeiten und der Zusammenarbeit der Teilnehmer.

Das Schulungsmaterial umfasst 20 bis 30 Lernstunden, die sowohl für Selbstlern- als auch für “Face-to-face”-Trainings verwendet werden können.

 

Schulungsmaterial zur Anerkennung von non-formalen OOL-Angenote in formalen Lehrplänen

Das Trainingsmaterial konzentriert sich auf theoretische Referenzen aus der aktuellen Forschung, beinhaltet aber auch praktische Aufgaben für Lernende, um individuelle und kontextabhängige Ansätze erarbeiten zu können. Es gibt einen Einblick in aktuelle Ansätze in diesem Bereich und zeigt Beispiele “guter Praxis” für die erfolgreiche Integration von Angeboten des offenen Lernen in formale Lehrpläne sowie bestehende – bereits in Europa angewandte – Anerkennungsverfahren. Darüber hinaus enthält es Richtlinien und Checklisten, die Open-Learning-Anbieter bei der Gestaltung ihrer Angebote unterstützen, damit sie die Anforderungen für die formale Anerkennung von Angeboten des offenen Lernens erfüllen und sie gegenüber wichtigen Interessengruppen vertreten können.

Das Schulungsmaterial umfasst 20 bis 30 Lernstunden, die für Selbstlern- und “Face-to-face”-trainings angepasst sind.

 

Your feedback matters!

Fill in the short survey Feedback matters!